Kontakt Augustinerkirche

»Ich will, dass Du bist!«

Auswirkungen der Corona Pandemie auf Gottesdienste & Veranstaltungen

Unsere Kirche halten wir für Sie geöffnet - jedoch werden bis voraussichtlich zum 19. April alle Gottesdienste und Veranstaltungen ausfallen.

Weitere Informationen finden Sie hier

Öffnungszeiten

Pforte
Mo-Fr:
9-11:30 Uhr
Di-Mi und Fr:
14-17 Uhr
Sa:
9:30-11:30 Uhr
Kirche
Mo-Fr:
8-20 Uhr
Sa:
8-19 Uhr
So:
8-22 Uhr

Selbstverständnis und Angebot

Wer die Augustinerkirche am Dominikanerplatz in Würzburg betritt, wird willkommen geheißen von dem Gedanken unseres Ordensvaters Augustinus »Ich will, dass du bist«. Mit unserer Kirche bieten wir Augustiner mitten in der Würzburger Fußgängerzone einen Raum, der einlädt zum Verweilen und zur inneren Sammlung. Gleichzeitig bieten wir mit unserem breiten pastoralen und kulturellen AngebotImpulse, der Gegenwart Gottes in unserer Welt auf die Spur zu kommen.

Ein Anliegen ist es uns, die Frage nach Gott offen zu halten. Im Jahr2010/2011 wurde unsere Kirche renoviert und grundlegend neu gestaltet. Mit der ZwischenRaum-Arbeit wurde ein Seelsorgeschwerpunkt geschaffen, der Menschen in den Blick nimmt, die aus ganz verschiedenen Gründen (Krankheit, Arbeitsplatzverlust, Tod eines lieben Menschen, seelische Krisen...) den Halt verloren haben. Ihnen einen Ort (neu geschaffen unter der Empore im Eingangsbereich der Kirche), ein Ritual (in der Regel am 2. Mittwoch des Monats) und eine Gesprächsmöglichkeit zu geben (im direkt an die Kirche angrenzenden GesprächsLaden) ist ein wichtiges pastorales Anliegen von uns Augustinern.

Daneben will der umgestaltete Raum die Statusgleichheit als grundlegendes Kennzeichen des frühen Christentums inErinnerung rufen. Neben der Implementierung des Communio-Modells wird Kirche als Nachfolgegemeinschaft von Gleichgestellten erinnert, indem es keinen hervorgehobenen Platz im Kirchenschiff gibt, also auch keinen Priestersitz. Zudem erinnert daran eine Figur des Hl. Augustinus von Thomas Hildenbrand, die keinerlei kirchliche Ehrenzeichen aufweist. Zum Konzept gehören auch derKreuzweg von Jacques Gassmann, der zu einem Perspektivwechsel und zu einer Wahrnehmung der Kreuzwegstationen aus der Perspektive Jesu einlädt, sowie das vom gleichen Künstler stammende Bild im Chorraum der Kirche vom Neuen Jerusalem als Vision der von Gott verheißenen Vollendung der Welt, wie sie im letztenBuch der Bibel, in der Apokalypse des Johannes beschrieben ist.

Was wir neben der sich zahlreich bei uns versammelnden Gemeinde als ein großes Geschenk erfahren, ist das gelungeneZusammenspiel von Liturgie, Kirchenmusik und Kunst. Auch hier gibt es eineBegegnung auf Augenhöhe.

Sie haben Fragen, Anregungen und Wünsche? Schreiben Sie uns!

Druckfrisch zum downloaden

Schreiben Sie uns

Vielen Dank für Ihre Nachricht! Das gesamte Internet wird nicht stillstehen, bis wir über Ihr Anliegen informiert sind!
Irgendetwas lief schief. Bitte probieren Sie es noch einmal - aber werfen Sie Ihr elektronisches Gerät bitte nicht vor Frust aus dem Fenster.

Adresse/Kontakt

Augustinerkloster
Dominikanerplatz 2
97070 Würzburg

Tel.:   09 31 . 30 97 - 0
Fax.: 09 31 . 30 97 - 191